Wirtschaftsinformatik

Architekten der Wirtschaft

Die Wirtschaftsinformatik ist von ihrer Herkunft her ein interdisziplinäres Fach zwischen der klassischen Informatik und großen Teilen der Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt auf Betriebswirtschaftslehre.

Die Berufs- und Arbeitswelt wird durch wirtschaftliche Prozesse geprägt. Diese Prozesse werden in immer stärkerem Maße automatisiert. Die Automatisierung beschränkt sich aber nicht nur auf die reinen Produktionsprozesse, sondern umfasst auch alle sie unterstützenden Prozesse, insbesondere auch Informationen verarbeitende Prozesse.

Das Online-Studium Wirtschaftsinformatik wird mit dem Abschluss Bachelor of Science (nach 6 Semestern Regelstudienzeit) berufsbegleitend angeboten.

Studienverlauf

80% des Studiums finden online - via Internet - statt. Etwa 20% entfallen auf Präsenzveranstaltungen, beispielsweise für Prüfungen, Labore, Übungen. Diese finden an den Wochenenden (freitagnachmittags, samstags und sonntags) statt.

Dadurch lässt sich trotz Berufstätigkeit, Kindererziehung, Bindung an den Wohnort u.v.a.m. ein kontinuierlicher Lernprozess vereinbaren, der die persönlichen Voraussetzungen für Ihre erfolgreiche Berufstätigkeit verbessert.